Was ist die .htaccess Datei

Die .htaccess-Datei ist eine vom Server gelesene Konfigurationsdatei. Es ist in der Lage, viele Serverkonfigurationseinstellungen zu überschreiben und kann für Autorisierung, Cache-Steuerung, Website-Optimierung und URL-Umschreibung verwendet werden.

In WordPress wird die .htaccess-Datei am häufigsten zum Umschreiben von URLs verwendet, wodurch sie sauberer und für Menschen und Suchmaschinen besser lesbar sind.

Im Abschnitt Einstellungen > Permalinks der WordPress-Administration haben Sie die Möglichkeit, Ihre URL-Struktur auszuwählen. WordPress schreibt Ihre .htaccess-Datei automatisch neu, um die von Ihnen ausgewählte URL-Struktur zu verarbeiten.

Wenn WordPress nicht in die Datei schreiben kann, werden Sie aufgefordert, dies manuell zu tun. Das manuelle Bearbeiten der .htaccess-Datei ist riskant, da es bei falscher Konfiguration zu schwerwiegenden Serverfehlern führen kann. Kopieren Sie also nur den Inhalt, den WordPress Ihnen empfiehlt.

Plugins wie W3 Total Cache ändern Ihre .htaccess-Datei, um die Caching- und Optimierungstools zu konfigurieren, die Teil des Plugins sind.

Die .htaccess-Datei befindet sich normalerweise im Stammverzeichnis Ihrer WordPress-Site. Ihr FTP-Client kann es möglicherweise nicht anzeigen, da standardmäßig alle Dateien und Verzeichnisnamen, die mit einem Punkt beginnen, vom Server als verborgen betrachtet werden. Um diese versteckten Dateien anzuzeigen, müssen Sie die Option zum Anzeigen versteckter Dateien in Ihrem FTP-Client aktivieren.

Aktuelle Beiträge

Google stellt Universal Analytics im Jahr 2023 ein

Von |20.März.2022|

Google kündigt an, dass die vorherige Generation von Google Analytics, bekannt als Universal Analytics, im Juli 2023 eingestellt wird. Google bereitet sich darauf vor, Universal Analytics, die Standardversion von Google Analytics vor GA4, Mitte 2023 einzustellen.

Alle Beiträge