Warum Schema-Markup wichtig für SEO ist?

Schema-Markup ist eine großartige Möglichkeit, um Ihre Website von Ihren SEO-Konkurrenten abzuheben. Hier erfahren Sie, warum Sie Schema benötigen und wie Sie es zu Ihren Webseiten hinzufügen.

Verbessert Schema Ihr Suchranking?

Es gibt keine Beweise dafür, dass Mikrodaten eine direkte Auswirkung auf die Platzierung in der organischen Suche haben.

Nichtsdestotrotz lassen Rich Snippets Ihre Webseiten in den SERPs prominenter erscheinen. Diese verbesserte Sichtbarkeit führt nachweislich zu höheren Klickraten.

Laut einer Studie von acmqueue enthält weniger als ein Drittel der Google-Suchergebnisse ein Rich Snippet mit Schema.org-Markup. Dies bietet eine riesige Chance für den Rest.

Nur wenige Dinge in der Suchmaschinenoptimierung können heute schnell den Ausschlag geben. Dies schon.

Wofür wird Schema verwendet?

Hinzufügen von Schema zu Ihren Webseiten

Verwendung von Mikrodaten

Microdata ist eine Reihe von Tags, die das Beschriften von HTML-Elementen mit maschinenlesbaren Tags wesentlich vereinfachen soll. Microdata ist ein idealer Einstieg für Anfänger, weil es so einfach zu verwenden ist.

Der Nachteil bei der Verwendung von Mikrodaten ist jedoch, dass Sie jedes einzelne Element im Textkörper Ihrer Webseite kennzeichnen müssen. Wie Sie sich vorstellen können, kann das schnell unübersichtlich werden.

Bevor Sie mit dem Hinzufügen von Schemadaten zu Ihren Webseiten beginnen, müssen Sie den „Elementtyp“ des Inhalts Ihrer Webseite herausfinden.

Konzentriert sich Ihr Webinhalt zum Beispiel auf Lebensmittel? Musik? Technik?

Sobald Sie den Artikeltyp herausgefunden haben, können Sie bestimmen, wie Sie ihn taggen können.

Copy to Clipboard

Dieser Code sieht vielleicht kompliziert aus, aber schema.org bietet Beispiele für die Verwendung der verschiedenen Elementtypen, so dass Sie sehen können, was der Code eigentlich tun soll. Keine Sorge, Sie werden nicht im Regen stehen gelassen, wenn Sie versuchen, dies selbst herauszufinden!

Wenn Sie sich von dem Code immer noch etwas eingeschüchtert fühlen, können Sie Ihre Webseiten mit Googles Structured Data Markup Helper ganz einfach taggen.

Wählen Sie einfach Ihren Artikeltyp aus, fügen Sie die URL der Zielseite oder des gewünschten Inhalts ein und markieren Sie dann die verschiedenen Elemente, damit Sie sie kennzeichnen können.

Verwendung von RDFa

RDFa ist ein Akronym für Resource Description Framework in Attributes. Im Wesentlichen ist RDFa eine Erweiterung von HTML5 und wurde entwickelt, um Nutzern bei der Markierung von strukturierten Daten zu helfen.

RDFa gilt als W3C-Empfehlung, d. h. es handelt sich um einen Webstandard, und kann zur Verkettung strukturierter Datenvokabulare verwendet werden. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie strukturierte Daten hinzufügen möchten, die über die Grenzen von Schema.org hinausgehen.

Sie können aufatmen. RDFa ist nicht viel anders als Microdata.

Ähnlich wie Microdata fügen sich RDFa-Tags in den bereits vorhandenen HTML-Code im Hauptteil Ihrer Webseite ein. Der Einfachheit halber betrachten wir noch einmal die technische Website als Beispiel.

Copy to Clipboard

Verwendung von JSON-LD

JSON-LD ist die bevorzugte Methode zum Hinzufügen strukturierter Daten zu Ihrer Website, weil sie am einfachsten zu verstehen und in den Code Ihrer Website zu implementieren ist. Noch bis vor kurzem haben nicht alle Suchmaschinen diese Art von Sprache übernommen, so dass Sie die anderen verwenden mussten.

Copy to Clipboard

Tools und Plugins

Zu Ihrer Unterstützung finden Sie auf jeder Seite von Schema.org Beispiele für die richtige Anwendung von Tags.

Es gibt viele andere Tools, die Ihnen bei der Erstellung Ihres Schema-Markups helfen und es sogar validieren können.

Generators

Validators und Testtools

WordPress Plugins